Das Drachen Trike

 

Das Trike gehört zu der Klasse der gewichtskraftgesteuerte Ultraleichtflugzeuge, es besitzt keine Ruder, die Steuerung erfolgt durch Gewichtsverlagerung der sogenannten Gondel bzw. Schwenkung der gesamten Flügelfläche. Flugtechnische Basis für diese Ultraleichtflugzeug-Typen stellen im Prinzip ein motorisierter Hängegleiter dar. Bei den Trikes unterscheidet man zwei Arten: Über 120kg und unter 120kg. Wobei hier die Abflugfähige Leermasse zu Grunde liegt. Über 120kg benötigt der Pilot eine fliegerärztliche Tauglichkeit (min. LAPL), das Trike eine jährliche Prüfung und ein pyrotechnisches Rettungsgerät. Unter 120kg sind die Voraussetzungen einfacher: Kein Fliegerarzt, keine Jahresnachprüfung und kein pyrotechnisches Rettungsgerät, sondern ein Rettungsgerät was mit Luftdruck oder per Hand ausgelöst werden kann.
 
Das Trike, Motorradfahren 3D:

 

  • wird offen geflogen
  • ermöglicht sprichwörtlich hautnahen Kontakt mit der Luftt
  • wird intuitiv durch Gewichtsverlagerung gesteuert
  • ist technisch übersichtlich konstruiert und hat hohe Zuladung
  • ist sehr sicher und stabil
  • hat eine Reisegeschwindigkeit (je nach Modell) zwischen 60 und 170 km/h
  • ist eher kostengünstig (auch im unterhalt)
  • der Verbrauch zwischen 3 bis 20L/h (je nach Modell)
  • ermöglicht auch weite Reisen
  • für Menschen, die das offene Fliegen, frische Luft und manchmal ein Abenteuer lieben
  • offenes Fliegen mit überschaubarem Aufwand und kosten.

 

Leichte Trikes (<120kg) Kosten neu ab ca. 13000,00€ und Schwere Trikes (>120kg) starten ab ca. 30000,00€
Gute Gebrauchte sind auf dem Markt auch zu finden, oder man chartert ein Trike unserer Schule.
Wir freuen uns darauf, Sie umfassend beraten zu dürfen.

 

 

 LL- Trike unter 120kg

 

Durch neue Verbundstoffe und leistungsfähige Motoren in leichtester Bauart ist es gelungen, Trike`s zu bauen, die eine Leermasse von unter 120kg aufweisen.
Somit ist eine neue Klasse entstanden mit mehreren Vorteilen:

 

  • keine Verkehrszulassung
  • kein fliegerärztliches Attest
  • nur eine Musterzulassung
  • kein Hangarieren zwingend notwendig

 

Das Passagierfliegen hat auf Grund des geringen Gewichtes derzeit erst der Hersteller La Mouette mit dem Samson Trike ermöglicht. die Maximale Zuladung ist 163kg.
Die Ausbildung erfolgt am schwerem Trike im Doppelsitzer bis zur Alleinflugreife.
Danach geht die Ausbildung auf unserem AEROS ANT oder auf dem eigennem Trike weiter.
Die theoretische Ausbildung ist die gleiche wie für ein Trike.

 


 




 

Flugschule Freeman
Sascha Nölle
Fritzlarer Str. 12
34537 Bad Wildungen
(+49) 01578-27 8888 0
(+49) 05621-901 91 42
info@flugschule-freeman.de

 


Google+
Instagram